NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

Lebensräume erforschen vom 31.07. - 04.08. 2017 in Alpen

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein 5-tägiges Blockprogramm von montags bis freitags jeweils von 10:00 bis 13:30 Uhr.
 
Treffpunkt ist die Gemeinschaftsgrundschule Veen, Kirchstraße 16, 46519 Alpen
 
Ein abwechslungsreiches Programm für neugierige Naturdetektive: verschiedene Lebensräume werden mit ihren typischen Tieren und Pflanzen erforscht und erkundet. Die kleinen Forscher entdecken und bestimmen verschiedene Organismen im Gelände und betrachten diese ganz genau unter der Lupe. Folgende Siedlungsbereiche gilt es zu erforschen: Siedlungsbereich, Wiese, Wald, Stillgewässer und Feldflur.
Mit offenen Augen und wachem Sinn geht es mit Becherlupen ausgerüstet auf Spurensuche.
 
 
Lebensräume erforschen mit dem NABU - 3. Ferienwoche
  
Datum Uhrzeit Ort / Treffpunkt
Mo. 31.07.2017
bis
Fr. 04.08.2017
jeweils
10:00 - 13:30
Gemeinschaftsgrundschule Veen, Kirchstraße 16, 46519 Alpen
 

Wichtig: Kosten bitte beachten!

Die Veranstaltung kostet 30,00 EUR bei NABU-Mitgliedschaft, sonst 39,00 EUR.
Geschwisterkinder bezahlen den gleichen Preis!

Der Teilnehmerbeitrag muss innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Teilnahmebestätigung auf das nachfolgend genannte NABU-Konto überwiesen werden.

Hinweis: Bei nicht fristgerechtem Eingang des Teilnahmebeitrages verliert die Anmeldung ihre Gültigkeit.
Konto NABU-Kreisgruppe Wesel
Volksbank Rhein-Lippe e.G.
IBAN DE95 3566 0599 5100 5830 13
  

Teilnahmebedingungen: 

Bei einem Rücktritt der Anmeldung bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, entstehen Ihnen keine Kosten. 50% der Kursgebühr werden fällig bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn. Ab dem sechsten Tag vor Veranstaltungsbeginn, gleich welcher Ursache, bei Nichterscheinen oder Abbruch der Veranstaltung ist die gesamte Kursgebühr zu zahlen. Ein Ersatzteilnehmer darf gestellt werden.
Sollte eine Blockveranstaltung aufgrund der nicht erreichten Mindestteilnehmerzahl oder aus krankheitsgründen der Referentin ausfallen, so werden die bereits angemeldeten TeilnehmerInnen ein bis zwei Tage vor der eigentlichen Veranstaltungsdurchführung per eMail oder telefonisch informiert. Die vorausbezahlte Teilnehmergebühr wird zurückerstattet.
Bei Absage bereits laufender Tagesveranstaltungen, die aus verschiedenen Gründen von der NABU-Kreisgruppe Wesel abgebrochen werden müssen, erfolgt eine Teilerstattung von bis zu 25 % der Veranstaltungsgebühr.
Bei allen Kursen, die von der NABU-Kreisgruppe Wesel durchgeführt werden, sind die Leiter dazu angehalten, besondere Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, um die Gefahr von Verletzungen und Unfällen zu minimieren.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr. Diese Regelung gilt insbesondere für Risiken, die von der NABU-Kreisgruppe Wesel nicht vorhersehbar und/oder nicht beeinflussbar und/oder nicht zu vertreten sind. Der Teilnehmer ist sich bewusst, dass die Teilnahme an den Umweltbildungsveranstaltungen, trotz sicherer Bedingungen, Gefahren mit sich bringen kann und übernimmt dafür die volle Verantwortung.
Hierzu zählen auch Risiken wie Verletzungen, Krankheit, Schäden oder Verlust von Eigentum, die durch höhere Gewalt verursacht wurden. Der Teilnehmer verpflichtet sich, den Anweisungen der Trainer / Leiter Folge zu leisten.

 

 

Achtung - bitte beachten !
  • Aus Versicherungstechnischen Gründen können nur Kinder zwischen 6 und 12 Jahren teilnehmen!
  • An die Witterung angepasste Kleidung! 
  • Bitte an Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnencreme) denken.
  • Festes Schuhwerk anziehen.
  • Verpflegung und Getränke (für 3 1/2 Stunden !!!) für ein Picknick für jeden Tag einpacken.
  • Wenn vorhanden, bitte (Becher-)Lupe,  Fernglas oder kleine Digitalkamera mitbringen.
NABU-Mitglieder sind über eine spezielle NABU-Gruppenversicherung versichert. Falls Sie Interesse an einer NABU-Mitgliedschaft haben, können Sie das am Ende der Anmeldeprozedur ankreuzen!
 
 

 

Hinweis:
Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.
Anmeldeschluss war am 27.07.2017 um 23:59 Uhr.

Winterfütterung

mehr...

Richtiges Füttern hilft und ist ein Naturerlebnis, aber kein Naturschutz. Erst bei Frost und geschlossener Schneedecke ist gegen richtiges Füttern nichts einzuwenden.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

Unterstützen auch Sie
uns und unsere Arbeit...

 mehr

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2019

Agrarvogel im Sinkflug - die Feldlerche