NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

NABU-Kalender 2005

Der Kalender der NABU-Kreisgruppe Wesel beinhaltet auch in diesem Jahr 12 farbige Natur-Motive. Um idyllische Momentaufnahmen festzuhalten,  war Peter Malzbender für Sie auf Fotosafari am Niederrhein unterwegs.

Der Kalender hat eine Größe von 35 x 42 cm (Kunstdruck, matt mit Ringbindung) und kann für nur 14,00 € in verschiedenen Buchhandlungen sowie direkt in der NABU-Geschäftsstelle in Wesel bezogen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte unter 0281-164 77 87 oder per mail an  info@nabu-wesel.de an unsere Geschäftsstelle.

 

Hier unsere Voransicht

(Im Originalkalender sind die Fotos ohne Autorenkennzeichnung im Bildbereich)

 

Januar

Die vom Aussterben bedrohte Sumpfohreule,
ein seltener Wintergast am Niederrhein



Februar

li

Wanderschäfer im Naturschutzgebiet
der Mommbach-Niederung bei Voerde



März

li

Junger Feldhase im Orsoyer Rheinbogen



April

li

Ökologisch wertvolle Hochstamm-Obstwiese in Löhnen



Mai

li

Seltener Anblick:
Kampfläufer im Prachtkleid
auf dem Durchzug im Rheinvorland bei Emmerich



Juni

li

Naturnahe Dorfidylle in Bienen bei Rees



Juli

li

Hahnenfußwiese am Altrhein bei Xanten



August

li

Dohlenpaar in Kleve-Rindern



September

Naturschutzgebiet Bislicher Insel



Oktober

li

Beizhabicht mit geschlagenem Kaninchen in der Lippeaue



November

li

Am Mühlenteich in Schermbeck



Dezember

li

Wildschweine im Diersfordter Wald bei Wesel

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Nistkästen-Verkauf

mehr...

Nistkästen für verschiedene Vogelarten können jederzeit aufgehängt werden. Wir bieten die besonders stabilen und atmungsaktiven Vogelhäuser der Firma Schwegler aus Holzbeton an.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

Unterstützen auch Sie
uns und unsere Arbeit...

 mehr

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2019

Agrarvogel im Sinkflug - die Feldlerche