NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

Kampagne ’Wissen Wohin’

Halloween-Nacht mit Politikern oder
von Fledermausmilch und Hexenkleister

Weil im Landesjugendplan 50 – 70% der Gelder gestrichen werden sollten, hatte die NAJU Landesgeschäftsstelle ihre Gruppen aufgerufen, den Landesjugendring in seiner Kampagne „Wissen Wohin“ zu unterstützen. Politiker vor Ort sollten über die Bedeutung der Jugend-Verbandsarbeit informiert werden. Laut Internet drückten sich fast 80% der geladenen Politiker anderer Städte – in Voerde lief das anders: Beide geladenen MdL, Frau Gisela Hinnemann (CDU) und Herr Horst Vöge (SPD) erschienen und da die NAJU Gruppe Voerde politisch völlig unerfahren ist, lud man sicherheitshalber die NABU–Vorsitzende des Kreises Wesel, Frau Steinhoff hinzu.

Dieser Termin fiel auf die Halloween–Nacht, die die kleinen Naturschützer im Pavillon der evangelischen Kirchengemeinde geplant hatten. Hier sollten nach einer gruseligen Friedhofswanderung nebenan mit offenen Fackeln Kürbisse ausgehöhlt, spannende „Harry Potter“–Filme begutachtet, im Schlafsack übernachtet, morgens gemeinsam gefrühstückt werden und – das was das Beste – Waschen oder Zähneputzen fielen endlich mal aus und das sogar mit Genehmigung der Eltern!!!

Viele der Kinder verkleideten sich furchterregend: wallende Gewänder, weiße Gesichter, grüne Haare – überall künstliche Spinnenweben oder Kürbisse (aus dem NAJU - Garten) und fliegende Fledermäuse schufen eine schaurig schöne Atmosphäre.

Den Gästen wurden knallharte Fragen gestellt: wie oft Herr Vöge denn sitzen geblieben war und ob Frau Hinnemann nicht sauer auf ihren Mann sein musste, der doch als Dressurreiter z.B. bei einer Europameisterschaft Medaillen gewonnen hatte und daher möglicherweise bekannter war, als seine Frau? Ob Frau Steinhoff nicht einen großen Bus für die Gruppe organisieren könne – was für die Kids ja viel bequemer sei?

Die Gäste standen die Fragerunde vortrefflich durch, als dann aber der Imbiss

v.l.n.r.: Hannelie Steinhoff, MdL Horst Vöge, MdL Gisela Hinnemann

serviert wurde, sah man ihnen deutlich an, dass sie sich lieber gedrückt hätten. Da lagen glibbriger, roter Hexenkleister neben gelber Vampirgrütze und grünem Kürbis-schleim - den farblichen Tupfen darauf machte die weiße Fledermaus-milch und das Ganze war dekoriert mit Spinnen und einem Schwefelzaubertrunk.

Frau Hinnemann erkannte als erste, dass hier harmloser, verschiedener Wackelpudding mit Vanillesoße serviert wurde und langte kräftig zu – den Schwefelzaubertrank (Himbeerbrause) hatte sie mindestens 30 Jahre vermisst. Sogar die Spinnen waren harmlos: sie bestanden aus Cräckern, Frischkäse und Salzstangen.

Folglich war die Welt für alle in Ordnung: Die Gäste überstanden den Abend ohne Komplikationen, die Kinder der NAJU–Gruppe freute sich über den Rest Wackelpudding und den langen Film von „Harry Potter 2“ (weil sie so erst am späten Morgen zum Schlafen kam).

Der Beitrag basiert auf einem Artikel von Frau Lindau, erschienen im Naturspiegel, Heft 53

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Nistkästen-Verkauf

mehr...

Nistkästen für verschiedene Vogelarten können jederzeit aufgehängt werden. Wir bieten die besonders stabilen und atmungsaktiven Vogelhäuser der Firma Schwegler aus Holzbeton an.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

Unterstützen auch Sie
uns und unsere Arbeit...

 mehr

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2019

Agrarvogel im Sinkflug - die Feldlerche