NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt
Home> Presse> Pressemitteilungen 2022>

Berlins Spende tragen Früchte

Helga und Hermann Berlin aus Voerde haben dieses Jahr ihre Diamanthochzeit gefeiert, obwohl sie mittlerweile sogar 61 Jahre verheiratet sind. Allerdings konnte vergangenes Jahr wegen Corona die Feier nicht stattfinden.
 
Das Naturschützer-Ehepaar hatte alle geladenen Gäste gebeten, doch bitte ihnen keine Geschenke zu machen. Vielmehr wurde bei den Verwandten und Freunden angeregt, vielleicht zum gegebenen Anlass für den NABU zu spenden. Die Gäste ließen sich nicht lumpen. Die Berlins haben dann die Summe noch aufgerundet. Und so kamen beachtliche 1000 Euro für den NABU zusammen. Dem Wunsch der Jubilare entsprechend, wird der gesamte Betrag zur Anpflanzung von alten, niederrheinischen Hochstamm-Obstbaumsorten eingesetzt. Die Neuanpflanzungen werden als Ergänzung das Obstwiesen-Paradies in Voerde-Löhnen erweitern.
 
Hermann Berlin ist seit über zwanzig Jahren ein zuverlässig-aktiver Macher bei der NABU-Ortsgruppe Voerde. Mit großer Außenwirkung. Denn: Der 85jährige Schreinermeister im Ruhestand arbeitet professionell nach wie vor gerne mit Holz. Seine Meisen-Nistkästen, Steinkauzröhren, Schleiereulenkästen, Insektenhotels etc. werden mittlerweile im gesamten Kreis Wesel von den einzelnen NABU-Ortsgruppen eingesetzt. Die hohe Qualität der Nisthilfen von Hermann Berlin hat sich wie ein Lauffeuer herumgesprochen. Natürlich auch bei den gefiederten Höhlenbrütern und den Insekten. Allein Hunderte Nistkästen für Meisen, Kleiber und Co. wurden von ihm meisterhaft gefertigt. Immer passgenau nach den natürlichen Anforderungen der einzelnen Vogelarten.
 
Mit Pfadfinder-Kindern von Voerde-Spellen hat er über ein Jahr lang ein riesiges Insektenhotel von über einem Quadratmeter Fläche gebaut. Dabei hat er den Nachwuchs pädagogisch in seinen Bann gezogen, um zu vermitteln, wie sinnvoll der Einsatz für alle Lebewesen ist. Mit Schülern der Waldorfschule Dinslaken hat er in Voerde-Löhnen ein großes Insektenhotel auf einer malerischen Obstwiese aufgebaut. Mittlerweile haben darin bereits viele Wildbienen und Co. ihre Brutstätten erfolgreich angelegt.
 
Hermann Berlin ist ein in sich ruhender Zeitgenosse. Mit klarem Blick und klarer Ansprache. Und irgendwie hat er auch den Schalk im Nacken. Man hört ihm gerne zu. Das Erfolgsrezept ihrer langen Ehe: Helga und Hermann Berlin sind sich bis heute gegenseitig ein Fels in der Brandung.
 
 

 Helga und Hermann Berlin aus Voerde bei der symbolischen Gutschein-Übergabe über 1000   Euro an die NABU-Kreisgruppe Wesel.

 Foto: Peter Malzbender
 
Artikel von: Peter Malzbender, Oktober 2022

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Ganzjahresfütterung

Richtiges Füttern hilft der Vogelwelt und ist ein Naturerlebnis. Der NABU-Wesel empfiehlt die Ganzjahresfütterung.

Unsere Sponsoren

Die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe setzt sich sehr für zahlreiche Umwelt- und Naturschutzprojekte im Kreis Wesel ein.

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2022

Vogel des Jahres 2022 Der Wiedehopf - Marco Frank

Botschafter für weniger Gifteinsatz - der Wiedehopf