NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

2017 - ein gutes Jahr für die NAJU

Neue Kindergruppen

Zwei Kindergruppen wurden neu gegründet. In Hamminkeln gibt es seit Anfang 2017 wieder eine Gruppe für Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren, die von Johannes Kleinherbers, Sabine Ballnus und Julia Geerißen geleitet wird. Die Kinder treffen sich freitags von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr in der Scheune am Hellefisch. Mit Spiel und Spaß gibt es Infos zur Natur und ihrem Schutz. Nach den Sommerferien wurde eine weitere Kindergruppe in Dinslaken gegründet. Kinder der Altersgruppe 8-10 Jahre treffen sich vierzehntägig montags mit Leiterin Beate Neuhaus im Jugendzentrum P-Dorf.

 

Artenschutz

Vor Beginn der Amphibienwanderung musste im Februar der Schutzzaun an der B 473 in Hamminkeln vollständig neu aufgebaut werden, da die Anlage für Durchforstungsarbeiten der Straßenmeisterei im Vorjahr hatte entfernt werden müssen. Hier und an drei weiteren Amphibienschutzzäunen koordiniert die Kreisjugend auch die Kontrollgänge. Sobald die Fangeimer stehen, müssen nämlich täglich nicht nur Frösche und Kröten abgesammelt und gezählt sondern auch Kleinsäuger, die sich selbst nicht über die Leiterzweige befreien konnten, aus den Eimern befreit werden. Als naturkundliches Modul zur Fortbildng für Kinder- und Jugendgruppenleiter*innen führte die NAJU im Mai auch ein Amphibienseminar durch.

 

Fahrten und Lager

Das alljährliche Kreisjugendzeltlager fand dieses Jahr im warmen Mai auf Gut Röpling in Hamminkeln statt. Dieses Zeltlager ist immer für ein Wochenende angesetzt und ist somit super für jüngere Kinder geeignet.

Bereits donnerstags bauen die Leiter das Lager auf, sodass am Freitag nach Ankunft der Kinder sofort das Programm beginnen kann. Es gab eine Wanderung zum nahegelegenen Schwarzen Wasser, Taschen wurden mit Batikfarbe verschönert und manche Kinder haben nebenbei Pfeil und Bogen geschnitzt und gebastelt. Auch kleine Regenschauer konnten die gute Laune aller Teilnehmer nicht trüben, bot doch das Lagerfeuer Gelegenheit, sich wieder aufzuwärmen und es sich gemütlich zu machen.

Lagerfeuer beim Kreisjugendzeltlager - Julia Geerißen

Aufwärmen am Lagerfeuer. Foto: Julia Geerißen

Pfeil und Bogen basteln - Julia Geerißen

Bogenbau im Zeltlager. Foto: Julia Geerißen

 

Eine Nummer größer ist die Sommerfreizeit allein schon durch die Dauer von zwei Wochen. Diesmal führte die Tour im August nach Wiesbaden. Auf dem Programm standen Wanderungen und Naturerlebnis, Schwimmbadbesuche und eine Stadtbesichtigung, Stockbrot backen, Lagerfeuer und als besonderes Highlight die Survivaltour. Bei dieser Wanderung gilt es, 24 Stunden außerhalb des Lagers unterwegs zu sein; das heißt, man muss sich auch ein Nachtlager organisieren. Unterschlupf fand die Gruppe diesmal bei einem Fußballverein.

 Wanderung während der Sommerfreizeit - Julia Geerißen

Rast am Rheinufer. Foto: Julia Geerißen

 

Öffentlichkeitsarbeit

Die Regionalbetreuerin Julia Geerißen sorgte auch für Präsenz bei verschiedenen Großveranstaltungen im Kreisgebiet. So war die NAJU beim Jubiläum 40 Jahre NABU Kreis Wesel in der Naturarena, bei den Feierlichkeiten „100 Jahre Obstkelterei Van Nahmen“ und beim Obstwiesenfest in Alpen. Für solche Aktionen gibt es immer wieder auch Bastelaktionen für Kinder. So wurden in Hamminkeln aus Blechdosen und Bambus Insektenhotels gebastelt und Mandalas gemalt. Nebenher ist die rote Ape immer wieder ein Blickfang. Auf dem italienischen Dreirad der NAJU läuft z.B. immer wieder eine Bilderschau von den letzten Einsätzen und Freizeiten.

 

Arbeitseinsätze

Den Einstieg in die winterliche Arbeitssaison gestaltet die NAJU mit einem Wochenendeinsatz in der Eifel. Dort wurde zur Pflege der Kalkmagerrasenfläche und ihrer besonderen Pflanzengesellschaft abgestorbene Wacholder zurückgeschnitten sowie Aufwuchs von Birke und Haselnuss beseitigt und direkt vor Ort verbrannt.

Kalkmagerrasenpflege in der Eifel - Julia Geerißen

Pflege der Wacholderheide. Foto: Julia Geerißen

 

Im heimischen Kreis Wesel gab es Einsätze in Rheinberg-Orsoy am Kuhteich, zum Kopfbaumschnitt in Diersfordt, Obstbaumpflanzung im Zuge der 100-Jahr-Feierlicheiten von Van Nahmen ("100 Jahre - 100 Bäume") und zum Jahresende zum Heckenschnitt bei Familie Flores in Hamminkeln.Nach diesem Einsatz fand für die Mitglieder der NAJU Kreis Wesel und ihre Freunde am Abend im Naturschutzzentrum eine schöne Weihnachtsfeier statt, an der das Jahr gefeiert und auf das folgende Jahr 2018 angestoßen wurde.

 

Wenn auch Sie und / oder ihre Kinder gerne an solchen Aktivitäten teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bei der Regionalbetreuerin Julia Geerißen telefonisch unter 01 57 / 33 92 96 55 oder per Mail.

Auf ins neue Jahr- Julia Geerißen

Auf dem Weg in ein gutes neues Jahr 2018. Foto: Julia Geerißen

 

Julia Geerißen und Uwe Heinrich

Winterfütterung

mehr...

Richtiges Füttern hilft und ist ein Naturerlebnis, aber kein Naturschutz. Erst bei Frost und geschlossener Schneedecke ist gegen richtiges Füttern nichts einzuwenden.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

Unterstützen auch Sie
uns und unsere Arbeit...

 mehr

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2018

Star - G.Dorff

Imitationstalent und Formationskünstler - Der Star