NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

Mit Spass in die Natur

Junge Naturschützer aus Voerde und Dinslaken ganz aus dem Häuschen

NABU Biologin Petra Sperlbaum hatte wieder zwei einwöchige Sommerferienprogramme für kleine Naturdetektive ausgetüftelt. Innerhalb weniger Tage waren beide Veranstaltungswochen mehr als ausgebucht. Somit hatte die Naturerlebnispädagogin jeweils sogar über 20 Kinder im Schlepptau. Um die Rasselbande jederzeit im Blick zu haben, musste das Programm entsprechend kurzweilig sein. Und das war`s auch. Mit Herz und Hand waren die meist quicklebendigen Kinder bei der Sache, wenn "Petra" mal wieder etwas aus ihrer Überraschungskiste zauberte. Bei der Gestaltung mit den Schnitzmessern entwickelten die Kleinen sogar einen internen Wettbewerb. Dabei stellte sich heraus, dass die Mädchen dieses Mal die Nase vorn hatten; aber auch beim Einhalten der von Gruppenleiterin Sperlbaum eingeforderten Sicherheitsregeln. Allerdings beim ungezügelten Herumtoben auch auf schwankenden, abenteuerlichen Gummiseil-Hängebrücken konnten dann die Knaben ihre ungebremste Geschicklichkeit überzeugender präsentieren. Beim Erraten, Kennenlernen und Beobachten von Tier- und Pflanzenarten zeigten sich alle gleichstark interessiert.

 

Das Konzept SPIELEND den Kindern Natur näher zu bringen, ging auch diese Mal voll auf. Auch der Wettergott hatte es während dieser Zeit mit den Naturdetektiven gutgemeint. 

 

 Gummi-Sesselbahn

  Bei den jungen Naturforschern stand die "Gummi-Sesselbahn" ganz hoch im Kurs.

  Foto: Peter Malzbender

  

 Schnitzen macht Spaß

  Auch der Umgang mit Schnitzmessern will gelernt sein; hier zeigten sich die Mädchen sehr

  talentiert.

  Foto: Peter Malzbender

  

 Bewegungsspiele

  Bewegungsspiele in der Natur fordern alle Sinne.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Fang beobachten

  Auch kleine Lebewesen können faszinieren.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Hummeln fangen

  Mit Becherlupen wurden Hummeln behutsam gefangen, bestaunt, beobachtet und natürlich

  wieder freigelassen.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Umgang mit Bestimmungsbüchern

  Den Umgang mit Bestimmungsbüchern lernten einige Kinder kennen.

  Foto: Peter Malzbender

 

 spannendes Programm

  NABU-Gruppenleiterin Petra Sperlbaum begeisterte jederzeit die Kinder mit ihrem Programm.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Holzbrunnen

  Am Hof Emschermündung eignet sich die Kinder-Holzbrunnenanlage für das Matschen

  mit Wasser und Sand ausgezeichnet.

  Foto: Peter Malzbender

  

 Tierspuren

  Spuren von Wildtieren zeichnen sich auf feuchtem Waldboden leichter ab.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Pflanzenkunde

  Biologin Petra Sperlbaum konnte auch mit leicht verständlicher Pflanzenkunde die

  Aufmerksamkeit der Kinder gewinnen.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Schmetterlingsflyer helfen

  Ein Schmetterlingsflyer wurde genau studiert; dieser kramte aus den Köpfen der

  Naturdetektive manches Erlebnis mit den filigranen Faltern hervor.

  Foto: Peter Malzbender

  

 Picknick

  Picknick im Wald stärkt auch das Gemeinschaftsgefühl der jungen Naturfreunde.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Waldschaukel

  Mit einfachen Mitteln, ohne Schrauben und Nägel, wurde eine Waldschaukel installiert.

  Foto: Peter Malzbender

 

 Wackelbrücke

  Eine Wackelbrücke aus Gummiseilen im Wald kommt bei den Kids gut an.

  Foto: Peter Malzbender

  

 Peter Malzbender, Juli 2016

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Nistkästen-Verkauf

mehr...

Nistkästen für verschiedene Vogelarten können jederzeit aufgehängt werden. Wir bieten die besonders stabilen und atmungsaktiven Vogelhäuser der Firma Schwegler aus Holzbeton an.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

Unterstützen auch Sie
uns und unsere Arbeit...

 mehr

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2017

Waldkauz (Stryx Aluco) - Peter Kühn

Lautloser Jäger der Nacht - Der Waldkauz