NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

Schwalbenfreundliches Haus

Plakette "Schwalbenfreundliches Haus"Die außen an den Fassaden nistenden Mehlschwalben und die in Ställen, Carports oder Schuppen nistenden Rauchschwalben sind in ihren Beständen gefährdet. Eine der Hauptursachen dafür ist die mutwillige Beseitigung von Nestern oder die gezielte Störung der Vögel beim Bau der Nester durch den Menschen. Dabei gibt es für das Problem der verschmutzten Hauswände eine ganz simple Lösung. Ein einfaches Kotbrett unterhalb des Nestes fängt den Schwalbendreck auf. Das Sauberkeitsempfinden  ist also keine Ausrede mehr. Im Gegenteil: Umfragen in Tourismusregionen haben gezeigt, dass Urlauber das Vorkommen der wendigen Flugkünstler begrüßen und so genannte Vergrämungsmaßnahmen wie Drähte, Seile oder Flatterbänder dagegen ablehnen.

Der NABU möchte Hausbesitzer dafür belohnen, dass sie die Schwalben an ihren Gebäuden brüten lassen. Die Verleihung der Auszeichnung "Schwalbenfreundliches Haus" soll nicht nur Eigner von Hotels, Pensionen und Restaurants kennzeichnen, die auch die Geflügelten Sommerboten an ihren vier Wänden willkommen heißen.
Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, auf der Homepage des Landesverbandes auf schwalbenfreundliche Unterkünfte hinzuweisen.

 

Auch im Kreis Wesel sind bereits Häuser als schwalbenfreundlich ausgezeichnet und mit einer entsprechenden Plakette gekennzeichnet worden:

 

Alpen      
Rathaus  Rathaus Mehlschwalben mehr... mehr...
Hamminkeln      
Diersfordter Sraße Gasthaus Götz Mehlschwalben mehr... mehr...
Hünxe      
Lipperhofweg 5 Erich Specht Rauchschwalben mehr... mehr...

 

  • Informationen zur Rauchschwalbe
  • Hier finden Sie Tipps zum Schwalbenschutz an Gebäuden  mehr... mehr...

 Weitere Informationen zur Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" finden Sie hier:

Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" Aktion "Schwalbenfreundliches Haus"

Winterfütterung

mehr...

Richtiges Füttern hilft und ist ein Naturerlebnis, aber kein Naturschutz. Erst bei Frost und geschlossener Schneedecke ist gegen richtiges Füttern nichts einzuwenden.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

Unterstützen auch Sie
uns und unsere Arbeit...

 mehr

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2017

Waldkauz (Stryx Aluco) - Peter Kühn

Lautloser Jäger der Nacht - Der Waldkauz