NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

Fortbildung bei der NAJU

Kinder- und Jugendgruppenleiter sind bei der NAJU gefragt. Es werden schließlich immer wieder neue gebraucht, weil durch Ausbildung und Beruf immer wieder Gruppenleiter ausfallen.
Für Nachwuchs sorgt Arndt Kleinherbers als Jugendkoordinator, indem er mit der NAJU NRW Seminare organisiert.
Praktischerweise können diese im Naturschutzzentrum in Wesel stattfinden.

Konzentration ist gefragt - Uwe Heinrich Arbeit in Kleingruppen - Uwe Heinrich Bewegte Spiele zur Auflockerung - Uwe Heinrich

Im Januar 2011 fand das Einsteigerseminar für Gruppenleiter nach einem Jahr Pause wieder einmal statt. Das Aufbauseminar folgt im Oktober.
14 junge Naturschützer - davon acht aus Wesel - trafen sich für ein Wochenende und wagten unter Leitung von Maja Masanek den Einstieg. Fragen der Gruppenpädagogik, Aufsichtspflicht und Hygiene sind jetzt schon nicht mehr ganz fremd.
Dann steht einem baldigen Einstieg in die Gruppenarbeit nichts im Wege.

 

Die Absolventen - Uwe Heinrich

 

Am 29. und 30. Oktober 2011 stand der zweite Teil des Gruppenleiterseminars an. Von insgesamt acht Teilnehmerinnen und Teilnehmern kamen sechs aus Wesel.

Im Mittelpunkt stand diesmal das Thema Gruppendynamik. Da galt es zum Beispiel unter Zeitdruck die Aufgabe zu lösen, ein Ei fliegen zu lassen, ohne dass es zerbricht. "Wie begeistere ich Kinder?" oder "Wie gestalte ich ein Gruppentreffen?" waren Fragen, mit denen sich die Teilnehmer auseinandersetzen mussten.
Planspiel Anhörungstermin Hähnchenmast - Maja MasaneckAllerdings ging es auch thematisch in die Tiefe. So setzten sich die Teilnehmer mit der Frage der unterschiedlichen Formen der Landwirtschaft und ihrem Umgang mit Tieren auseinander. Das Ganze war als Planspiel mit verteilten Rollen ausgelegt, sodass sich die Seminarteilnehmer als Bürgermeister, Landwirt, interessierte Bürger und als NABU-Gruppe mit einem Bauantrag für eine Geflügelmastanlage beschäftigen mussten.

Jetzt fehlt nur noch der Erste-Hilfe-Schein - dann kommt die JuLeiCa - die JugendleiterInnenCard, die Ausweis für das Gelernte ist und als Danke für die geleistete ehrenamtliche Arbeit bundesweit auch manche Vergünstigung ermöglicht.

Nistkästen-Verkauf

mehr...

Nistkästen für verschiedene Vogelarten können jederzeit aufgehängt werden. Wir bieten die besonders stabilen und atmungsaktiven Vogelhäuser der Firma Schwegler aus Holzbeton an.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Unterstützen auch Sie uns und unsere Arbeit...

Unterstützen auch Sie
uns und unsere Arbeit...

 mehr

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2017

Waldkauz (Stryx Aluco) - Peter Kühn

Lautloser Jäger der Nacht - Der Waldkauz